stein_st_20021887_frnt.jpg

20021887-Postkarte

 

Die Vorderseite der Postkarte ist abgestempelt

in Frankfurt a/Main (20.2.1887) und ist adressiert an:

                               

 

                 An Herrn Hofrath Dr.Stein

                        Hotel des Anglais

                                    Nervi bei

                                                Genua

 

                                                            Italien

stein_st_20021887_rear

Theurer Bruder!

 

                        Wie innig Du mich, so wohl mit Deinem

gestrigen l. Brief, als mit Deinem heutigen herzlichen

Kartengruß erfreut hast, dies müßte ich Dir alsbald

erzählen und Dir bestens dafür danken. Ich weiß

nämlich nicht, ob ich in den nächsten Tagen dazu

kommen kann mich gemütlich mit Dir zu unter-

halten, da ich hoffe, daß uns der l. . . . . . . . . . (?) mich

zum Geburtstage meines geliebten Salomon

überraschen  wird, um einige Tage bei uns zu

bleiben. Große Festlichkeiten werden aber

auch wir nicht veranstalten, trotzdem gerade

auch Faßnacht ist, denn Ruhe ist die erste

Pflicht für uns in diesem Winter. Deine

Wünsche liebster Bruder sind alle bestens

besorgt worden und freute sich Dein geliebtes

treues Weibchen nicht wenig mit Deinen

Aufmerksamkeiten. In ihrer Bescheidenheit   

will sie es Dir noch anheimstellen, ob

sie den Schein den ich besorgt, aber

nur zur Ansicht genommen habe, auch

noch behalten soll. Jedenfalls ist sie

recht vergnügt, wenn auch die Freude,

ohne die Gegenwart des geliebten Gatten

nicht die volle ist. Uns geht es Gottlob

recht gut und wollen wir heute Abend

der l. Thekla fest im Opernhause

feiern, wahrend wir den Nachmittag

natürlich bei der Theuren zu bringen

werden. Alle Lieben Groß und Klein

senden Dir innigste Grüße und so einen

auch noch einen von Deiner Dich treu

                        liebenden Schwester

                                        Bella

 

Sonntag

 

stein_st_20021887_rear.jpg