11031868_0203.jpg

11031868 Seite 1

 

-                                                                           Wien, 11. Maerz 68

Adolf Springer

Wien

15, Wipplingerstrasse

 

Lieber Freund!

 

Seit dem April 866,  also

beinahe zwei Jahre habe

ich keine Silbe mehr von

dir und en lieben deinigen

gehoert u. obgleich das Sprich

wort sagt „Abwesende

Freunde sind gesund“,

  so will ich dich doch bitten

mir ueber dich und euch alle

recht ausfuehrlich zu

berichten. Du weisst

 wie sehr meine Eltern, die

G.s.D. wohl sind,  Euch achten

u. lieben und wirst du ihnen

durch einen Brief viel

Freude machen.

Deine Praxis waechst und

vergroessert sich, jedenfalls

 wie es auch bei deiner

Tuechtigkeit nicht anders

11031868 Seite 2

 

moeglich ist  und fehlt dir

weiter nichts wie eine

Frau ??  Habe ich’s errathen.  

Ich denke, ein junger

Arzt ohne Frau, ist kein

rechter Arzt u. so erwarte

da ich immer auch deine

Verlobungsanzeige, bis

à dato vergebens ? Warum ?

Seit deinem Hiersein

hat sich hier wenig ge-

aendert;  unser Geschaeft

floriert u. gedeiht, obgleich 

der Papa sich jetzt wenig

mehr darum bekummert

und alles mir ueberlaesst. -

Er  selbst hat die Vizepraesident-

stelle beim Verwaltungsr. 

Der oestr. Hypoteken-Bank

angenommen, die seine

Zeit stark in Anspruch

nimmt.  Diese Stellung

ist zwar nicht eintraeglich

ausser einer kleinen Tantième

fuer den Verwaltungsrath

11031868 Seite 3

 

 

aber desto  ehrenvollerr. und

wird es deinen guten

Vater, der stets  so viel

auf uns hielt,  gewiss

erfreuen,  wenn du

ihm sagst, wie  angesehen

und geachtet wir hier sind.

Noch Eines und eigentlich

die Hauptsache:

Ich wollte dich so recht

sehr bitten,  uns diesen Sommer

mit Deinem Besuche

zu erfreuen u. wuerdest

du gewiss kommen , wenn

Du  nur wuesstest wie 

angenehm du uns bist.

Wir haben ein schoenes

Landhaus in Hitzing und

Platz genug fuer dich.

Wir wuerden Ausfluege

etc. machen;  kurzum

es soll dich nicht reuen

wenn du zu uns kommst

„ Also komme doch, komme doch

Schoene, etc.

11031868 Seite 4

 

Fuer heute schliesse ich und

bitte Dich, Deine l. Eltern, 

Thea, Franz u. Bella und die ganz

Kleine,  jetzt wahrscheinlich

schon Grosse vielmals zu

gruessen.

Dich aber bitte um deine

baldige Nachricht, und gruesse 

Dich 1000mal

Dein treuer freund

Adolf Springer

 

 

Sr. Wohlgeboren

Herrn Dr. med. Sig. Stein

Frankfurt