The BUCHMANN Enigma Almost solved !

From the Karlsruhe Landesarchiv we have received the marriage registration of Nathan ROTHSCHILD and Sophie [Sprinz] BUCHMANN which confirms the parentage of both. Sprinz, born 7 May 1826 in Burgpreppach is stated to be the daughter of David BUCHMANN and his wife Nanna Abraham [STEIN]. While this finally confirms the fact that there was no Louise as a mother, it does raise questions of the dates of birth of Sophie and of Nanna.

From the 1822 Adelsdorf Judenmatrikel we had Nanna's birth year as 1802. We also had a birth date for Sopie as 11 May 1829. I do not know where the 1829 date comes from - and we now have an 1826 date which makes Sophie 5 years older than her husband.

The 1802 figure continues to present a problem. From the Wurrzburg Archive we learned that Nanna died 13.12.1831 aged 44. That would put her year of birth into 1787/8 and not 1802. That brings into question the accuracy of the Adelsdorf Judenmatrikel where she is supposedly 20 years old. which is much closer to her husband David [b. 1777/78]. That makes her the oldest child of Abraham Loeb SULZDORFER-STEIN, and her mother is thus Saine HIRSCH, not Gella SUSSMANN, ie she is a HALF sister of Rabi Leopold STEIN

At least we are now certain that Sprinz = Sophie and that her mother was Nanna, [a sister of Rabbi Leopold STEIN] and not an unknown Louise.

I will leave the Enigma story below, in case any more questions arise.

BUCHMANN Enigma - as it WAS:

I am making public a problem we have with the STEIN family tree in the hope of finding someone who can help solve it.

When I first began to assemble this tree, Steven C. Perkins introduced a family history in which he wrote:
“I am trying to determine the ancestry of Rabbi Leopold STEIN of Burgpreppach and Frankfort.  His father was a Rabbi in Burgpreppach.  His sister married a BUCHMAN in Burgpreppach.  Their daughter was raised by Leopold Stein in Frankfort during the mid 1800s. “
The working hypothesis I have is Rav. L. Stein had a sister, Louise, who married Adler Buchmann, and they died young, leaving a daughter Sophie, who was raised by Rav. Stein, and emigrated to America.  She married Nathan Rothschild of Merchingen and they lived in Columbus, Georgia, USA.

"Sophie Buchman, b. 1829, Burgpreppach, Baden (Bavaria?), d. 1895, Columbus, Muscogee Co., GA, buried in Linwood Cemetery. (she was raised by her uncle, Rabbi Leopold Stein of Frankfurt-am-Main, Germany)"
Now I must explain that we have not found any sister of Leopold STEIN named Louise.  We have got an 1822 Judenmatrikel [Staatsarchiv Bamberg K3H Nr 565].  So, in this document we have
Abraham STEIN b.16 Dec 1756 in SULZDORF  d. 1846 in Adelsdorf.
and his children:
Anna born         1789
Jacob                1792
Adelheid            1795
Isaak                 1798
Nanna               1802
Karolina            1804
Loeb (Leopold) 1810

Note – there is NO Louise, sister of Loeb [Leopold], but we do have Nanna born 1802. (There WAS a Louise in Leopold’s life – his daughter born 5 Nov 1850 and died 1855/1856 – we have a picture of her grave in Frankfurt.
According to the American Rothschilds Sophie BUCHMANN born 11 May 1829 in Burgpreppach, was “adopted by Leopold STEIN and brought up by him after the death of her mother Louise “while she was very young” For that reason I had “created” a sister of Leopold namd Louise, and shown Sophie as an adopted child of Leopold, despite the fact that Sophie was only 19 years younger than Leopold. Nowhere in all the documents, letters and books on Leopold do we find any corroboration of these facts.

Next in our findings was the “ornamental family tree” which was in the possession of Marylou MICHAEL We do not know the date of that tree, but we do have Nanette BUCHMANN nee. STEIN died . In Burgpreppach at No. 22

Sophie ROTHSCHILD nee BUCHMANN in Merchingen, Baden is also on that tree [no. 36] as are Jakob BUCHMANN in South America [no. 29] and Babette BUCHMANN married. in New York [no. 28] and Berlein BUCHMANN, Bookbinder in Sommerhausen [no. 16]. You will note that the tree is not specific as to who the husband of Nanette is.

We next learned from Mrs Cordula Kappner that of the Jews who lived in Burgpreppach in the 19th Century House no. 98 belonged to B u c h m a n n. We have found NO OTHER Buchmann in Burgpreppach at this stage.

Now, on 1 Feb 2009 the Stadtarchiv Wuerzburg wrote about the fact that they discovered the BUCHMANN family in their archive:
In this they list out of the (Signatur des Staatsarchivs: Jüdische Standesregister Nr. 15):
for the couple David (died 4.5.1830 aged 52.5) and Nanny Buchmann (died 13.12.1831 aged 44) the following children are noted
Frommelt, b. 20.12.1818 d. 17.2.1828
Jakob,      b. 21.4.1820,
Babette     b. 28.5.1822,
Kaiele
Annette     b. 4.6.1824 d. 12.11.1824 or 28.1.1826
Sprinz       b. 7.5.1826.

My first reaction was to rejoice – I thought we finally had proof that Sophie was the daughter of Nannette, not of Louise – but the facts still do not work out.
In this couple the husband is David BUCHMANN  - not Adler as the American Rothschild memories name him
Sophie is not mentioned here – but we believe her to have been born 3 years after “Sprinz”
Now two, possibly three of the BUCHMANN children of which we know from the Ornamental family tree coincide only in part with those from the Wuerzburg archive. The names of the others “sound” different, in that the Wuerzburg list sounds east European, while the others are clearly “German Jewish” and yet, from the dates, they can dovetail in well:

  Rothschild USA + Ornamental Tree BUCHMANN family Wuerzburg letter BUCHMANN family
Parents Nanette b. 1802
Adler a bookbinder
Nanna b. 1787 d. 13.12.1831 David  b.1777/1778
           d. 4.5.1830
            a bookbinder
Children

1.Bernhard Berlein
2.
3.Jakob in NY/s. America 
4. Babette m.Hagenbacher
5.
6.
7. 
8. Sophie b 11 May 1829 in
                     Burgpreppach

1. not named
2.Frommelt b. 20.12.1818
3.Jakob       b. 21.4.1820
4. Babette   b. 28.5.1822
5. Kaiele
6. Jannette  b. 4.6.1824
7. Sprinz     b. 7.5.1826
8.

So – while the children could possibly be reconciled between the 2 documents in terms of the spacing of their births, we have the problem of the 2 differing dates for Nanna/Nanette, their mother. The 1822 Judenmatrikel document states she was born in 1802, the Wuerzburg letter has her born in 1787. And yet – we can find no other BUCHMANN family in Burgpreppach – certainly not 2 individuals BOTH of whom are Bookbinders!

Die BUCHMANN Enigma beinahe geloest!

Aus dem Karlsruhe Landesarchiv haben wir nun die Heiratseintragung der Nathan ROTHSCHILD und Sophie [Sprinz] BUCHMANN welcher beweist wer die Eltern der zwei waren. Sprinz, geboren 7 Mai 1826 in Burgpreppach is angegeben als die Tochter der David BUCHMANN und seine Ehefrau Nanna Abraham [STEIN]. Waehrend dies entlisch bestaetigt dass es keine Louise als Mutter gab, bringt es doch noch die Frage der Geburtsdaten von Sophie und Nanna.

Aus dem Adelsdorfer Judenmatrikel von 1822 hatten wir Nanna's Geburtsjahr als 1802. Wir hattenauch Sophies Geburtsdatum als 11 May 1829. Ich weis nicht wo dieses 1829 Datum herstammt, und wir wissen jetzt dass Sophie 5 Jahre juenger was als ihr Mann.

Das Jahr 1802 stellt weiterhin Fragen auf. Aus dem Wurrzburg Archive haben wir gelernt dass Nanna 13.12.1831 im alter von 44 starb. Das bedeutet ein Geburtsjahr 1787/8, nicht 1802. Das wiederum stellt in Frage die Genauigkeit des Adelsdorfer Judenmatrikel von 1822 in dem sie nur 20 Jahre alt ist. 1787/8 passt auch viel besser zum alter ihres Mannes David [geb. 1777/78]. Es bedeutet auch dass sie das erste Kind von Abraham Loeb SULZDORFER-STEIN war und die Tochter der Saine HIRSCH und nicht Gella SUSSMANN, also eine HALB-Schwester von Rabbiner Leeopold STEIN.

Zumindest wissen wir jetzt dass Sprinz = Sophie, und dass ihre Mutter die Nanna [Schwester des Leopold STEINs] war und nicht eine Louise..

Ich werde die Enigma Enzelheitenhier stehen lassen im Falle dass noch weitere Fragen auftauchen.

Die BUCHMANN Enigma - wie sie frueher war:

Ich veroeffentlische ein Problem welches wir mit dem STEIN Stammbaum haben in der Hoffnung dass jemand gefunden wird der uns das Raetzel loesen kann.
Als ich anfing den Stammbaum aufzubauen, erzaehlte mir Steven C. Perkins eine Familiengeschichte in dem er schrieb:
"Ich versuche die Abstammung des Rabbi Leopold STEIN aus Burgpreppach und Frankfurt zusammen zu bringen. Seine Schwester heiratete BUCHMANN in Burgpreppach. Deren Tochter wurde von Leopold STEIN in Frankfurt in der mittle des 17te Jahrhundert aufgezogen"
Die Arbeitshypothese dire ich habe ist dass Rab. L. STEIN eine Schwester Louise hatte die Adler BUCHMANN heiratete und sie beide starben jung und hinterblieben eine Tochter Sophie, die von Rab. L. STEIN aufgezogen wurd, und die nacj Amerika emigriert ist. Sie heiratete Nathan ROTHSCHILD aud Merchingen, und sie lebten in Columbus, Georgia, USA.

"Sophie Buchman, geb. 1829, Burgpreppach, Baden (Bavaria?), starb 1895 in Columbus, Muscogee Co., GA, begraben im Linwood Friedhof. Sie wurde vom Rab. L. STEIN in Frankfurt a/M. aufgezogen."

Nun muss ich erklaeren dass wir nirgendwo eine Schwester von Leopold STEIN namens Louise gefunden haben. Andererseits haben wir das 1822 Judenmatrikel [Staatsarchiv Bamberg K3H Nr 565] Also in diesem Dokument haben wir:
Abraham STEIN geb.16 Dec 1756 in SULZDORF gest.1846 in Adelsdorf.
und seine Kinder:
Anna geboren   1789
Jacob                1792
Adelheid            1795
Isaak                 1798
Nanna               1802
Karolina            1804
Loeb (Leopold) 1810
Bitte bemerken Sie: es gibt keins Schwester von Loeb [Leopold] namens Louise, aber wir haben eine Nanna geb. 1802. [Es gab eine Tochter von Leopold STEIN namens Louise geb. 5 Nov 1850 und gest.1855/1856 – wir haben das photo von ihrem Grab in Frankfurt.
Laut der USA Fam. ROTHSCHILD war Sophie BUCHMANN am 11 Mai 1829 in Burgpreppach geboren, wurde on Leopold STEIN "adoptiert" und von ihm aufgezogen nachden ihre Eltern starben als Sophie noch sehr jung war. Deswegen hatte ich eine Schwester Leopold's namens Louise "geschaffen" und zeigte deren Tochter als ein weiteres , adoptiertes Kind von Leopold, obwohl Sophie nur 19 Jahre juenger als Leopold war. Nirgends in all den Unterlagen, Briefe und Buecher ueber Leopold haben wir eine Bestaeigung dieser Tatsachen gefunden.

Unser naechstes Forschungsergebniss war der “ornamentale Stammbaum” welches in Besitz der MaryLou MICHAEL war. Wir wissen das Datum dieses nicht aber finden darauf die Nanette BUCHMANN geb. STEIN gest. In Burgpreppach [siehe Nr. 22]

Sophie ROTHSCHILD geb. BUCHMANN in Merchingen, Baden ist auch auf dem Stammbaum [nr. 36] sowie Jakob BUCHMANN in Sued Amerika [nr. 29] und Babette BUCHMANN verehel. in New York [nr. 28] auch Berlein BUCHMANN, Buchbinder in Sommerhausen [nr. 16]. Sie werden bemerken dass es nicht spezifiziert wer der Mann Nannette's ist..

Naechst haben wir in der Judenausstellung 1990 in Burgpreppach von Frau Kappner einen Zettel mit Angaben der Juden, die im 19.Jahrhundert in Burgpreppach wohnten. Da steht u.a. unter Hs.Nr. 98 B u c h m a n n. Wir haben keine weiteren BUCHMANN in Burgpreppach gefunden.
Nun am 1. Feb. 2008 schrieb das Stadtarchiv Wuerzburg ueber die Tatsache dass sie eine BUCHMANN in den jüdischen Standesregistern der Gemeinde Burgpreppach (Signatur des Staatsarchivs: Jüdische Standesregister Nr. 15) eine Eintragungen für eine Familie Buchmann gefunden haben. dort sind sind für das Ehepaar David (gest. 4.5.1830 52.5 Jahre alt) und Nanny Buchmann (gest.13.12.1831 44 Jahre alt) folgende Kinder vermerkt:
Frommelt, geb. 20.12.1818 (+17.2.1828),
Jakob, geb. 21.4.1820,
Babette, geb. 28.5.1822,
Kaiele und
Jannette, geb. 4.6.1824 (+ 12.11.1824, bzw. 28.1.1826) und
Sprinz, geb. 7.5.1826.

Mein erste Reaktion war zu jubeln - Ich dachte wir hatten endlisch Beweis gefunden dass Sophie die Tochter Nannette war, nicht der Louise - aber die Tatsachen stimmen doch nocht nicht damil ein.
In diesem Ehepaar ist der Mann David BUCHMANN - nicht Adler wie ihn die USA-Rothschild aus der Familienlore nennen.
Sophie ist hier nicht erwaehnt - aber wir glauben sie erst 3 Jahre spaeter als Sprinz geboren zu sein.
Nun gibt es zwei bzw. drei BUCHMANN Kinder von denen wir sowie vom Ornamentalen Stammbaum, als auch vom Wuerzburg Archiv Brief wissen. Die Namen der anderen "klingen" anders in dem der Wuerzburger Archivbrief mehr OstjuedischeNamen nennt waehrend die anderen Westeuropaische, bzw. Deutsche Namen sind. Dennoch passen die Geburtsdatume der zwei Auflistungen gut zusammen.

  Rothschild USA + Ornamentaler BUCHMANN Stammbaum Wuerzburger Archivsbrief der BUCHMANN Familie
Eltern Nanette geb. 1802
Adler ein Buchbinder
Nanna geb.1787 +13.12.1831 David  geb.1777/1778
           + 4.5.1830
           ein Buchbinder
Kinder

1.Bernhard Berlein
2.
3.Jakob in NY/s. Amerika 
4. Babette m.Hagenbacher
5.
6.
7. 
8. Sophie geb 11 May 1829 in
                     Burgpreppach

1. nicht benannt
2.Frommelt geb. 20.12.1818
3.Jakob       geb. 21.4.1820
4. Babette   geb. 28.5.1822
5. Kaiele
6. Jannette  geb. 4.6.1824
7. Sprinz     geb. 7.5.1826
8.

Also waehrend die Kinder aus beiden Dokument moeglischerweise gem. Geburtsjahren zusammen passen koennten haben wir doch das Problem der zwei verschiedenen Geburtsdaten der Nanna/Nanette. Das 822 Judenmatrikel Dokument hat 1802 als Geburtsjahr waehrend der Wuerzburgsbrief sie in 1787 geboren angibt. Dennoch finden wir keien weiteren BUCHMANN in Burgpreppach zu diesen Zeiten - bestimmt nicht zwei wo beide Maenner Buchbinder sind!